Fantastischer Tanzabend in der Ehemaligen Synagoge

Wohl selten waren am Ende einer Veranstaltunng in der Ehemaligen Synagoge die Besucher genauso erschöpft wie die Musiker. Wohl selten war die Altersspanne der Besucher so groß wie beim Tanzabend des Mesinke-Quartetts und der Kapelle Rheingold (in Quintett-Besetzung) am 17. Mai 2019 in der Ehemaligen Synagoge Fellheim. Vom kleinen Jungen bis zur fast 90-jährigen Dame reichte die Spannbreite der Besucher, die sich dreinhalb Stunden (!) lang in Paar-, Kreis-, und Gruppentänzen zu Klängen traditioneller bayerischer Volksmusik und jiddischer Klezmermusik übten. Von zwei Tanzmeistern wurden die Schritte vorgestellt und dann ging´s los. „Wenn ihr drauskommt – improvisiert einfach!“, lautete die Grundanweisung der Tanzmeister, die als Motto des Abends galt, jeden zum Mitmachen einlud und schließlich niemanden mehr auf den (eh nur spärlich vorhandenen) Sitzen hielt. Ein unvergleichlicher Abend, der sowohl allen Tänzerinnen und Tänzern als auch den Musikern großen Spaß machte, wie letztere selbst mehrfach betonten.

Copyright Mesinke

Copyright: Kapelle Rheingold